Die Teilnehmer der Besichtigung vor der Bäckerei Müller

Im Rahmen ihrer diesjährigen Sommerreise der CDU Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg in der Gemeinde Burgwald hatte CDU Vorsitzende Gabriele Linne zwei spannende Unternehmensbesuche vorbereitet. Gerade erst hat der Ernsthäuser Bäckereibetrieb Müller durch einen Anbau die Produktions- und Büroräume deutlich erweitert.

Bei ihrem Besuch dort nahm sich die Familie Müller Zeit, der Abgeordneten Ravensburg gemeinsam mit den CDU Mitgliedern und interessierten Bürgern die Arbeitsabläufe und die Herausforderungen des heutigen modernen Bäckereimarktes zu erläutern. Bei der Betriebsbesichtigung konnten sich die Gäste davon ein Bild machen, was es heißt täglich 3.000 Brote, rund 45.000 Brötchen und diverse Kuchen und Teilchen ab 22 Uhr abends durch die Nacht hindurch zu backen und rechtzeitig zur Geschäftseröffnung in die 47 Bäckerei-Filialen bis in den Gießener Raum auszuliefern. 6 Tonnen Mehl werden hierzu täglich verwendet und in einem ausgeklügelten Leitungssystem direkt zu den Backmaschinen geblasen.

CDU Vorsitzende Gabriele Linne erklärte, sie freue sich für die Gemeinde Burgwald, dass der Familienbetrieb in vierter Generation gut aufgestellt ist und zahlreiche der inzwischen 380 Mitarbeiter der Großbäckerei in Ernsthausen einen Arbeitsplatz haben. Trotz der Größe sei Müller ein Handwerksunternehmen, das Wert auf eigene Herstellung und frische Ware direkt aus den modernen Backöfen legt, so Linne weiter.

Bei Kaffee und Kuchen, natürlich frisch aus der Bäckerei, berichtete Unternehmenschef Heinz-Georg Müller über die Entwicklung des Unternehmens von den Anfängen an bis zum heutigen Großbackbetrieb. So hatte der Sohn des Bäckereigründers, Heinrich Müller, in einem Film die Anfänge der Bäckerei festgehalten.

Heute wirbt das Unternehmen mit einem modernen Imagefilm, der auch auf der Homepage zu finden ist. Angehende Mitarbeiter, aber auch Kunden können sich so detailliert informieren. Hinzu kommen regelmäßige Mitarbeiterschulungen und die Möglichkeit für das Verkaufspersonal bei einem Besuch in der Bäckerei einen Einblick in die Herstellung der Backwaren zu erhalten. Das stärkt auch die Bindung ans Unternehmen. Trotz Fachkräftemangel ist es so immer gelungen, die freien Ausbildungsstellen zu besetzen.

Im Anschluss besuchte die CDU Burgwald gemeinsam mit Claudia Ravensburg die Firma 4 Home&Garden in Burgwald. Das Unternehmen wurde vor 10 Jahren gegründet und hat seit 5 Jahren den Standort in Burgwald. Das Familienunternehmen ist in einer Marktnische tätig, in der der Unternehmensgründer Ottmar Schuster und sein Team fertig konfektionierte Dachrinnensysteme in Kunststoff und Metall nebst Montageanleitung insbesondere für Gartenhäuser und Carports an Hersteller, aber auch an Endkunden liefern.

Inzwischen werden auch EPDM Kunststofffolien auf Maß geschnitten und als Komplettset mit Kleber und Zubehör zur Dachabdichtung ausgeliefert. Vom Garagenunternehmen ist 4 Home&Garden inzwischen auf 7 Mitarbeiter angewachsen, die in 2 Hallen im Burgwalder Gewerbegebiet tätig sind.

Am frühen Abend ließ es sich Claudia Ravensburg nicht nehmen, gemeinsam mit den CDU Kollegen um die Ernsthäuserin Gabriele Linne und dem stellvertretendem Sportkreisvorsitzenden Bernhard Seitz das wieder hochkarätig besetzte Traditions-Fußballturnier, den Kahl- und Schlichterle Cup in Ernsthausen zu besuchen.

Passend zum Besuch konnten sie direkt einen Heimsieg der Mannschaft aus Ernsthausen erleben, was der ohnehin guten Stimmung weiteren Auftrieb gab. Bei kühlen Getränken und leckeren Würstchen blieb so noch Zeit für interessante Gespräche, die sich ausnahmsweise mal mehr mit den Fußball als mit der Politik beschäftigten.